2004

«Alles uf Chrankeschiin»

Liegt man selber einmal im Spital, mag sich manch einer fragen, was das Heer von Ärzten, Krankenschwestern und Pflegern in ihren eigenen Räumen so treiben. Ray Conney’s Stück versetzt uns darum in ein Ärztezimmer. Das die Geschehnisse bei einer Komödie nicht immer der Wahrheit entsprechen, versteht sich von selbst. Zu Beginn versucht der Oberarzt Leu seine Rede für den Ärztekongress, der in Kürze beginnt, krampfhaft auswendig zu lernen. Dabei wird er von allerhand seltsamen Leuten dauernd gestört. Seine Frau sucht einen Parkplatz, Frau Professor Doktor Doktor Hofstetter möchte Leu’s Rede nochmals durchgehen, Doktor Vögeli sucht Schauspieler für sein Weihnachtsspiel, Oberschwester Gertrud platzt ungebeten ins Ärztezimmer und dem Patient Felix gefällt es in seinem Zimmer nicht. Ganz dramatisch wird es aber erst, als ein uneheliches Kind auftaucht. Wer ist der Vater?

2004

Rollen & Besetzung

Prof. Dr. Dr. Imelda Hofstetter

Meggy Pfiffner

Dr. med. Leo Leu

Roger Grivel

Dr. med. Balz Blätter

Markus Eisenlohr

Dr. med. Victor Vögeli

Marco Wintsch

Oberschwester Gertrud

Trudy Feller

Franz Felix

Hanspeter Sigrist

Rita Kuster

Flurina Dünki

Felizitas Kuster

Beatrice Letter

Rosmarie Leu

Annette Bernhard

Fritz Vögeli

Marco Müller

Hinter den Kulissen

Regie

Otti Marty


Bühne

Heinz Dürr & Markus Rippstein

Technik

Andrea Bonazzi & Marc Baumgartner

Maske

Natalie Lustenberger & Monika Zellweger

Requisiten

Meggy Pfiffner & Daniela Haug

Wirtschaft

Benno Meixner