2013

«Min Fründ Arthur»

Dörf ich mich vorstelle: Min Name isch Meinrad C. Laube und das isch min Fründ Arthur. Viellicht hättet sie Ziit mit euis im Bierchäller eis go zihä, dä Arthur würd sich freue. Mini liebi Schwöster Amalia Melissa hät leider am Arthur nöd soviel Freud, ich weis eigentlich nöd wieso. Sie suecht für ihrei Tochter Irma Louise en Ma und da glaub ich, isch dä Arthur ä chli im Wäg. Äh lueg da chunt d’Anna s’Blumemätli.“

 

Arthur ist ein 1.83 Meter grosser weisser Hase, der Meinrad überall hin begleitet. Doch Arthur ist für alle unsichtbar, ausser für Meinrad. Nach einem gesellschaftlichen Eklat, beschliesst seine Schwester, Meinrad in eine Klinik einzuliefern. Doch dort ist man nicht immer sicher, wer jetzt genau spinnt. Die Behandlung der Patienten erfolgt darum nicht sehr koordiniert.

 

Mit dem „Harvey. A Comedy“ gelang 1944 der Amerikanierin Mary Chase der Durchbruch als Schriftstellerin. Das Stück wurde allein in New York 1775 mal aufgeführt. Die Komödie wurde 1950 mit James Stewart in der Hauptrolle verfilmt.

2013

Rollen & Besetzung

Meinrad C. Laube

Markus Eisenlohr

Hortensia Clara Wehrli

Annette Bernhard

Irma Louise

Debora Hohl

Tante Emilia

Trudy Feller

Dr. Liesbeth Frehner

Trudy Feller

Prof. Dr. Baltasar Jost

Roger Grivel

Frau Prof. Verena Jost

Trudy Feller

Dr. Portmann

Mike Fuhrmann

Schwester Katharina

Marisa Macoggi

Lukas Böhme

Jeffrey Remann

Anna

Sara Bonazzi

Damen der Gesellschaft

Marisa Macoggi & Ursula Waldmeier

Arthur

Er selber

Hinter den Kulissen

Regie

Sebastian Dietschi

Regieassistenz

Aline Stähli

Bühne 

Heinz Dürr

Technik

Marc Baumgartner

Maske

Jette Pretzmann

Requisiten

Ursula Waldmeier

Wirtschaft

Jules Zuber

Flyer

Walter Bucher